Tagged: Outlook

Outlook 2010 Kurztest

Hier ein paar kurze Eindrücke vom neuen Outlook 2010.

Die Installation läuft unproblematisch. Beim Start fallen vor allem zwei Dinge auf:

  1. Das neue Outlook startet SCHNELL. Schneller als vorherige Versionen.
  2. Die Ribbon-Bar findet sich jetzt im Outlook Hauptdialog.

Während der ersten Punkt offensichtlich positiv ist, bewerte ich den zweiten aus meiner Sicht (da ich kein Freund des Ribbon-Bars bin) eher negativ. So intuitiv die Ikonen für manche Sachen wie FETT oder KURSIV sind, so unübersichtlich sind die m.E. für viele der komplexen Administrationsaufgaben aus dem Outlook Hauptdialog.

Ein weiterer Test zeigt im 32-Bit Modus dass das Outlook-Sync Programm Easy2Sync für Outlook (in der neuen Version 3.05) schon kompatibel ist.  Im 64-Bit Modus gibt es noch Probleme, was auch für die späteren Anwender nicht unproblematisch ist. Denn i.d.R. weiß der Entanwender nicht welche Office-Version (32-/64-Bit) er installiert hat und ergo auch nicht welche Version des Add-Ons er runterladen sollte…

Freeware zum Finden der PST-Datei

Weil’s nicht immer so einfach einfach ist, hier ein kleines Freeware-Programm zum finden der PST-Datei. Einfach…

  • Programm runterladen
  • Programm starten
  • Auf “Ordner öffnen” klicken

Das ist schon alles. Viel Spaß damit!

Wo ist meine PST-Datei?

Eine klassische Frage, wann immer es darum geht mit den Outlook interna zu ringen.

Microsoft hat die Datei gut versteckt. Man findet sie so:

  • Im Outlook-Ordnerbaum mit der rechten Maustaste auf den obersten Eintrag (“Persönlicher Ordner”)  klicken.
  • “Eigenschaften” wählen.
  • Auf “Erweitert klicken”
  • Bei “Datei” steht der Pfad.

Den Pfad am besten kopieren und in die Windows Explorer Adresszeile einfügen. Denn sich dahin durchklicken geht mit den Windows-Standardeinstellungen i.d.R. nicht.  Microsoft versteckt einige der Ordner…

Das erste Posting…

…in einem noch leeren Blog. Bald kommen hier Infos + Tricks zum synchronisieren von Outlook.